Würfel zeigen das Wort NLP

Blog

24.08.2020

Großer Relaunch der Webseite

NLP.de im neuen Gewand

Willkommen auf der Webseite des Neuro-Linguistischen Programmierens – jetzt in neuem Look und unter neuer Leitung. In diesem Blogartikel, dem Auftakt unseres Newsfeeds, erfahren Sie alle wichtigen Infos rund um den Relaunch, die Zukunft von NLP.de sowie die Inhalte der neu angelegten Seite. Für alle Neueinsteiger im Bereich Neuro-Linguistisches Programmieren gibt es zudem eine kurze Einführung in die Welt des NLP und eine Übersicht über dessen Anwendungsgebiete. Wir freuen uns auf neue und bekannte Gesichter, einen regen Austausch und jede Menge spannende Informationen zum Neuro-Linguistischen Programmieren.

Wofür steht die Webseite NLP.de?

Schon seit den 90er Jahren ist NLP.de ein Online-Treffpunkt für alle Liebhaber des Neuro-Linguistischen Programmierens. So diente es nicht bloß als Forum, sondern bot gleichzeitig eine der einflussreichsten Forschungsdatenbanken im Bereich NLP weltweit. Gegründet und verwaltet wurde die Seite von Dr. Franz-Josef Hücker, ausgebildetem Lehrtrainer und NLP-Therapeut nach DVNLP-Standards und gleichzeitig Gründungsmitglied des DVNLP. In dieser Rolle – und durch vielfältige Veröffentlichungen zum Thema – prägte er das Neuro-Linguistische Programmieren sowie dessen Community in Deutschland maßgeblich.

In Zukunft wird die Verwaltung der NLP.de-Webseite von Sebastian Mauritz übernommen. Dieser ist unter anderem Lehrtrainer und Lehrcoach nach DVNLP-Maßstäben und Mitglied der NLP-Verbände DVNLP und INLPTA. Er ist außerdem Gründer und Leiter der Resilienz Akademie in Göttingen und bietet in diesem Rahmen diverse Kurse und Veranstaltungen an (z.B. die Ausbildungen Resilienz Basic, Resilienz Trainer und Resilienz Coach). Bekanntheit in NLP- und Coachingkreisen hat er unter anderem durch seine Veröffentlichungen erlangt: Dazu gehören zum Beispiel „Wenn schon Burn-out dann richtig“ oder „Immun gegen Probleme, Stress und Krisen“.

Was versteht man unter dem Begriff Neuro-Linguistisches Programmieren?

Die Abkürzung NLP stammt von dem englischen Begriff Neuro-Linguistic Programming und wurde später als „Neuro-Linguistisches Programmieren“ auch in Deutschland bekannt. Es handelt sich dabei um einen umfangreichen Methodenkomplex, der sich mit den Themen Kommunikation, Persönlichkeitsentwicklung und vielen verwandten Konzepten beschäftigt.

Erstmals geprägt wurde das System von den US-Amerikanern Richard Bandler, John Grinder und Frank Pucelik in den 70er Jahren. Was als Teilbereich der Psychologie begann, ist heute ein weitläufiges Methodenfeld mit Einflüssen auch aus der Neurologie und der Linguistik. Während das Neuro-Linguistische Programmieren nach wie vor in der Forschung vertreten ist, hat es die wohl einflussreichste Rolle in den Bereichen Training, Coaching und Selbsthilfe inne und wird sowohl im beruflichen als auch im privaten Kontext angewandt.

Da es in Deutschland und vielen weiteren Ländern keine gesetzlich festgelegten Standards im Bereich Coaching/Training gibt, haben sich mit der Zeit diverse NLP-Verbände zusammengeschlossen, um die Qualität von Ausbildungen und Seminaren im Neuro-Linguistischen Programmieren zu gewährleisten. Zu diesen gehören der Deutsche Verband für Neuro-Linguistisches Programmieren e.V. (DVNLP), die Society of NLP und die European Association of Neuro-Linguistic Programming (EANLP), um nur einige Beispiele zu nennen.

Für Anwender und Interessierte gibt es verschiedenste Möglichkeiten, sich mit dem Bereich NLP näher vertraut zu machen. Dazu gehören neben zahlreichen Seminaren die grundlegende und weiterführende Ausbildung im Neuro-Linguistischen Programmieren nach den Standards des DVNLP oder die Teilnahme an professionellen Coachings oder Trainings. Mehr zum Thema erfahren Sie hier bei uns, auf den Seiten von NLP.de.

Chancen und Möglichkeiten des NLP

Die Anwendung von Techniken des Neuro-Linguistischen Programmierens bringt eine Reihe an Vorteilen mit sich – dafür sprechen auch stetig steigende Zahlen an NLP-Fans weltweit. Besonders im Rahmen des Coachings und Trainings stehen dabei in erster Linie die beruflichen Ziele im Fokus. Angewandt auf unterschiedliche Berufsfelder kann NLP unter anderem dabei helfen, höhere Verkaufszahlen zu erzielen, die eigenen Führungskompetenzen zu stärken oder in bessere Positionen befördert zu werden.

Eine solch eindrucksvolle Bandbreite an beruflichen Erfolgen lässt sich dabei nicht auf eine einzige Formel bringen. Vielmehr sind es vielfältige Techniken des NLP, welche dabei helfen können, Ihre Karriere anzukurbeln. Im Zentrum stehen dabei wohl die Konzepte Rapport, Pacing und Leading. Diese helfen dabei, mit Kunden, Angestellten, Kollegen oder Geschäftspartnern erfolgreich zu kommunizieren und sie von den eigenen Ideen oder Produkten subtil zu überzeugen.

Exkurs: Rapport, Pacing und Leading

Die drei Fachbegriffe Rapport, Pacing und Leading sind zentrale Ideen des Neuro-Linguistischen Programmierens und lassen sich in den unterschiedlichsten Kommunikationsformen wiederfinden. Rapport steht dabei für nichts anderes als ein gutes Einvernehmen zwischen zwei Gesprächspartnern. Sie befinden sich auf einer Wellenlänge – wodurch sich von Anfang an eine erfolgreiche Kommunikationsbasis ergibt.

Im Allgemeinen wird Rapport als ein zufällig entstehender Zustand betrachtet: Wenn zwei Menschen sich gut miteinander verstehen, dann kommt der Rapport von ganz allein. NLP hingegen geht davon aus, dass Rapport nicht ausschließlich spontan entsteht, sondern auch bewusst erzeugt werden kann. Dieser Vorgang nennt sich Pacing.

In einem zweiten Schritt, und bei sicherer Beherrschung des Pacings, kann zum Leading übergegangen werden. Hier geht es darum, den Rapport zu nutzen, um dem Gesprächspartner neue Sichtweisen näher zu bringen. Das Leading ist eine der effektivsten Techniken des NLP und kann im Berufskontext auf vielfältige Weise genutzt werden.

Doch auch im privaten Kontext findet die Anwendung von NLP immer mehr Anklang. Zentrale Inhalte wie die Stärkung von Kommunikationsfähigkeiten oder die Persönlichkeitsoptimierung sind grundlegende Elemente einer jeden Beziehung. Bei kontinuierlicher und korrekter Anwendung des Neuro-Linguistischen Programmierens profitieren somit ganz automatisch freundschaftliche, familiäre oder romantische Beziehungen.

Das finden Sie ab sofort auf der Seite NLP.de

Unser Ansatz für die neue Seite des Neuro-Linguistischen Programmierens war es, eine Mischung aus Informationen und Suchmaschinen zu liefern. Zur Einführung in das Thema finden sich daher zahlreiche Artikel zum Thema NLP und dessen Geschichte. Dies beinhaltet unter anderem ein umfangreiches Glossar zu relevanten Fachbegriffen, Informationsseiten zu den Begriffen Coaching und Training und einen Überblick über die einflussreichsten Verbände im Bereich NLP.

Wer sich weiter mit dem Thema Neuro-Linguistisches Programmieren befassen möchte, findet eine ausgewählte Übersicht zu NLP-Literatur von bekannten Autoren. Besonders spannend sind in diesem Hinblick auch die Ausbildungsseiten. Hier werden sämtliche Ausbildungsformen des NLP nach DVNLP-Standards übersichtlich vorgestellt – darüber hinaus erfahren Sie, welche Voraussetzungen Sie für die jeweilige Ausbildung erfüllen müssen.

Laufend neue Informationen erhalten Sie selbstverständlich in unserem Blog: Und wer gleich loslegen möchte mit dem Neuro-Linguistischen Programmieren, der kann mithilfe der Suchmaschinen nicht nur professionelle NLP-Anbieter in seiner Nähe finden, sondern auch eine Reihe an aktuellen Studien und Forschungsergebnissen in deutscher und englischer Sprache.

Wissenswertes

Diese Webseite verwendet Cookies

Dazu zählen essenzielle Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie andere, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Webseite verwendet Cookies

Dazu zählen essenzielle Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie andere, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert!