Site Map
GoTo:
NLP Home
 
NLP-Shop Akazien Verlag   
 
Lesezeichen [ Info senden # QR-Code ] Sa 24 Juni 2017 08:55:37


 Pressespiegel
--

Karriere-Serie über Schlüsselthemen in der Weiterbildung
(Folge8): Führungsverhalten. Von Thomas Hartge.

Ein guter Chef fordert und fördert zugleich. Teamfähigkeit ist eine Herausforderung, der sich auch Teamleiter stellen müssen. Das nötige Rüstzeug bekommen sie in Seminaren zum Führungsverhalten. Sie sollen Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit beweisen, durch persönliche Autorität überzeugen, in allen Lebenslagen souverän agieren und Mitarbeiter so motivieren, daß diese aus eigenem Antrieb handeln... Der Anforderungskatalog an den idealen Vorgesetzten ließe sich mühelos um unternehmens- und branchenspezifische Merkmale ergänzen. Kein Wunder, daß derart hochgesteckte Erwartungen zum Widerspruch einladen.

Eine "fast mystische Bedeutung" habe der Begriff der Führung erhalten, wundert sich Dr. Rainer Brorsen von der Lufthansa Consulting in Köln. In kaum einem anderen Konzept klinge "gleichviel Diffuses" an oder werde gar mißbräuchlich hineininterpretiert. Mit einem Grundlagenseminar will Brorsen deshalb Verständnis für konkurrierende Führungstheorien, -stile und -mittel schaffen. Weil Wissen und Können zweierlei sind, empfiehlt Brorsen neben dem kognitiven Zugang als Ergänzung einen Intensivworkshop, der mit einer persönlichen Führungsstilanalyse beginnt und Teilnehmer mit konkreten Transferhilfen für die Praxis entläßt. Beides zusammen -sozialpsychologische und sozialwissenschaftliche Grundlagen der Führung und individuelles Verhaltenstraining- stehen seit gut zwei Jahrzehnten für das klassische Fuehrungskräftetraining.

Auch heute noch trainieren angehende Vorgesetzte die Spielregeln der Delegation, Motivation, Kritik und Mitarbeiterbeurteilung in einer Kombination aus wissensmäßigem Zugang und praktischem Training in Szenarien und Rollenspielen. Die meisten Seminarveranstalter besitzen feine Antennen und wissen Tradition und Moderne geschickt zu verbinden. Dem Beratungs- und Trainingsinstitut Voss+Partner in Rellingen bei Hamburg gelingt zum Beispiel das Kunststück, ein Seminar mit dem klassischen Titel "Effektive Menschenführung" unter der Rubrik "Coaching" zu offerieren. Die Beschreibung der Seminarinhalte könnte Kader der alten Schule an postmoderne Beliebigkeit denken lassen: "Sie sind in der Lage, eigene Wünsche spannungsfrei zu formulieren und in kritischen Gesprächen den Dialog aufrechtzuerhalten", verspricht Voss+Partner seiner Zielgruppe. Trainings für mehr Führungsqualität schließen Selbst- und Konfliktmanagement ein, ebenso Gesprächsverhalten in Führungssituationen und die Kernfunktionen Fordern und Fördern.

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich seit gut einem Jahr Seminare zur Führung von Teams, und das sogar im Umfeld der Banken, wie Ingo Petersen als Geschäftsführer der WestLB Akademie Schloß Krickenbeck beobachtet. Doch an erster Stelle von sieben Führungsseminaren steht bei der WestLB Akademie eine Veranstaltung mit dem programmatischen Titel "Leistungsorientiert führen - Produktivität steigern". Auch wenn die Veranstaltung zum Teamtraining an letzter Stelle folgt, zweifelt Petersen nicht an dessen Bedeutung: "Die reinen Machertypen sind nicht mehr so gefragt; statt dessen wird von Vorgesetzten eine Vielzahl von Fähigkeiten verlangt, die Teams vorwärtsbringen können." Auch die Entwicklung von Führungsgrundsätzen oder -leitlinien ist nichts, was Vorgesetzte ohne Abstimmung mit ihren Mitarbeitern erfolgreich auf den Weg bringen könnten. Bei den zahlreichen firmeninternen Trainings fällt Trainern deshalb die Rolle von Moderatoren zu, die vor dem eigentlichen Training erst einmal im Dialog mit ihrer Klientel Leitlinien für Führungsverhalten und -kultur erarbeiten müssen.

Vor allem der Managementnachwuchs hält die vermeintlich weichen Faktoren Motivation oder Delegation für wichtig, vermeldet die Bad Harzburger Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft. Unter Personalentwicklern und Trainern gilt als offenes Geheimnis, daß Führungskräfte mit zunehmendem Alter nur noch schwer für verhaltensbezogene Trainings zu gewinnen sind. Taktvoll formuliert dies Wolfgang Braun von der WBT Praktiker Training in Gruendau, der glaubt, daß "die positive Beeinflußbarkeit bei jungen Führungskräften am größten" sei. Diese könnten noch am besten von Verhaltenstrainings profitieren, argumentiert Braun, vorausgesetzt, sie kommen früh genug in den Genuß entsprechender Veranstaltungen. Doch gerade das ist nicht immer der Fall. Vor allem dann, wenn Nachwuchskräfte aus dem Kreis ihrer Kollegen aufsteigen und Personalverantwortung übernehmen, finden sich frischgebackene Chefs in einem irritierenden Handlungsfeld wieder. "Der Umgang mit den ehemaligen Kollegen verändert sich und es entstehen Probleme der Nähe und Distanz", registriert Dagmar Kohlmann-Scheerer, Referentin an der Management Akademie München. In ihrem Seminar "Gestern Kollege - heute Vorgesetzter" bereitet sie deshalb angehende Vorgesetzte auf Prinzipien situativer Führung, einen angemessenen Umgang mit Kritik oder Konflikten vor.

Wie in anderen Bereichen der Weiterbildung haben längst auch im Führungstraining schillernde Methoden Einzug gehalten. Mit Hilfe des Neurolinguistischen Programmierens (NLP) will die B+B Unternehmensberatung in Bad Duerkheim auf besseres Führungsverhalten vorbereiten. Die Frage, ob das ursprünglich therapeutische Instrumentarium des NLP in Führungsbeziehungen die Versuchung zur sanften Manipulation berge, beantwortet Dr. Burkhard Kemmann, Geschäftsführer der B+B Unternehmensberatung, kurz und bündig: "Was im Leben ist keine Manipulation?" Im NLP-Instrumentarium sieht Kemmann eine Chance, daß Vorgesetzte ihr eigenes Verhalten in ihrer Wirkung auf andere besser verstehen lernen.

- Management Akademie München, 80333 München, 089/29002636
- Lufthansa Consulting GmbH, 50679 Köln, 0221/8899-666
- B+B Unternehmensberatung GmbH, 67098 Bad Duerkheim, 06322/68068
- WestLB Akademie Schloß Krickenbeck, 41334 Nettetal, 02153/917-0
- Voss + Partner, 25462 Rellingen, 04101/38440
- Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft GmbH, 38653 Bad Harzburg, 05322/730
- NETG Applied Learning GmbH, 47877 Willich, 02154/929-3


Quelle: Handelsblatt Karriere, 19.01.96.


--
 [ Home | Top ]
Der Inhalt dieser Seite wurde am 26.05.2016 um 09.45 Uhr aktualisiert.
Navigation Who's Who Pinnwand Reminder Forum Chat nlp4all Bibliothek Research NLP Methode Seminare Psychotherapie ExpCom Medienversand Verbände Pressespiegel Impressum News Home
 
   NLP Community * nlp.de
© 1995, 2017 Franz-Josef Hücker. All Rights Reserved.
Send Page Print Page nlp_de folgen XING ( NLP Foren ) RSS Feeds & Podcasts